Unser  Bauernhofbesuch


An einem Freitagmorgen fuhren wir mit dem Bus auf den Bauernhof nach Mähringen. Wir waren sehr gespannt was uns dort für Tiere erwarten. Nach langer Fahrt  waren wir auf dem Bauernhof. Die nette Bäuerin Irmi holte uns von der Bushaltestelle ab und führte uns zu ihrem Hof. Auf dem Weg rochen wir Gülle. Auf dem  Bauernhof atmeten wir die frische Bauernhofluft ein.

Wir waren sehr aufgeregt, als Irmi an einem Strick ein kleines Kalb aus dem Stall führte. Wir lernten viel über die Zähne des Kalbes und fanden heraus, dass es ein kleines Mädchen war. Alle durften das Kalb streicheln.

 

Als nächstes haben wir den Rinderpass angeschaut. Das ist so eine Art Personalausweis, nur für Tiere. Eine Kuh hatte Geburtstag und wir haben ein Geburtstagslied gesungen.

Danach erlaubte Irmi uns auf ihrem Strohspielplatz eine kleine Pause einzulegen. Wir hatten sehr viel Spaß!

Besonders toll fanden  wir die Melkmaschine und den riesigen Milchtank.

Danach gingen wir hoch und machten einen Melkwettbewerb. In 30 Sekunden schaffte es Isabelle 400 ml!

Zum Abschluss ließ uns Irmi frische Rohmilch probieren. Das schmeckte lecker! Wir dankten Irmi für einen tollen Tag und fuhren fröhlich nach Hause.